Hanspeter Lampert Maienf.Pinot Noir Sélection 2017

Hanspeter Lampert Maienf.Pinot Noir Sélection 2017

Hanspeter Lampert Maienf.Pinot Noir Sélection 2017

Select Art. Nr.: 1878717
Weingut Heidelberg, AOC Graubünden
75cl
1 75cl | 25,00 CHF/75cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Produzent:Die Familie von Hanspeter Lampert bewirtschaftet das Weingut Heidelberg bereits seit drei Generationen. Heute gehören mehr als fünf Hektar Rebberge zum Weingut, die zu zwei Drittel mit Reben bestockt sind, welche mehr als 20 Jahre, die ältesten sogar über 45 Jahre alt sind. Die Rebberge liegen auf dem Schuttkegel des Maienfelder Hausberges Falknis. Der steinhaltige, schiefer- und kalkreiche Untergrund dieses Bodens ermöglicht es Lampert filigrane, mineralische und tiefgründige Weine zu keltern. Die Abstrahlung des Gesteins hat in der Nacht eine wärmende Wirkung, die seinen Trauben immer einen kleinen Vorsprung im Reifestadium verschafft. Darum sind seine Weine besonders aromatisch.
Region:Ihren Namen trägt die Bündner Herrschaft schon seit dem 16. Jahrhundert, als die «Drei Bünde» das Gebiet aufkauften. Im Mittelalter wurde hier die Completer-Traube angebaut, die ihren Namen dem «Komplet» verdankt, dem Abendgebet der Churer Domherren. Die Rotweine, die heute den weitaus grösseren Anteil an der Produktion haben, wurden erst im 17. Jahrhundert eingeführt. Heute befinden sich in der Herrschaft über 40 Rebsorten auf ungefähr 420 Hektaren, die von etwa 90 Weinbau-Betrieben gepflegt werden. Nicht wenige Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber sind der Meinung, dass die Bündner Herrschaft abgesehen vom Burgund wohl das beste Terroir für Pinot Noir hat. Die Zutaten des Erfolgs sind die nicht zu üppigen, durchlässigen Böden aus Silt, Kies, Sand und Bündner Schiefer. Weiter kommt das ideale Klima im Bündner Rheintal dazu, das von viel Sonnenschein, dem Föhn und den enorm wichtigen, grossen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht geprägt ist.
Rebsorte:Pinot Noir
Herstellung:Die spezielle Reblage mit alten Stöcken und einem kleinen Ertrag von nur 500 g / m2 verleiht der „Sélection“ Kraft und Struktur. Sie ist farbintensiv, sehr gehaltvoll mit weichen Tanninen. Die Maische wird vor der Gärung einer einwöchigen Kaltmazeration unterzogen. Die einjährige Lagerung zu 70% im grossen Holzfass, und zu 30% in gebrauchten Barrique-Fässern verleiht diesem körperreichen Pinot Noir eine dezente Holznote.
Trinkreife:Jahrgang + 4 Jahre
Geniessen zu:Grilladen, Braten und anderen Fleischgerichten