Parada de Atauta Tinto Cosecha 2013

Parada de Atauta Tinto Cosecha 2013
Ribera del Duero DO
150cl
1 150cl | 50,00 CHF/150cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Winzer & Weingut: Atalayas de Golbán befindet sich im Dorf Atauta im kühlen, hochgelegenen Ostteil der Ribera del Duero und wurde Anfang des vergangenen Jahrzehnts vom Dominio de Atauta-Initiator Miguel Sánchez ins Leben gerufen.Im Gegensatz zur prominenten Schwesterkellerei versorgt sich die Bodega nicht im exklusiven Atauta-Tal mit Tempranillo-Lesegut, sondern in fünf Gemeinden, die sich auf der Hochebene weiter nach Westen ziehen. Die Böden dort sind stärker von sandigem, mit Geröll durchsetztem Schwemmland bestimmt. Und trotz deren Tiefe fallen die Weine weniger opulent aus als viele Gewächse in den wärmeren westlichen Teilbereichen der Ribera. Die Önologin Almudena Alberca nützt die Hochlagen, erntet nicht spät, setzt auf rote Frucht, frische Balsamik und feine Säure. Es werden ausschliesslich Barriques aus französischer Eiche eingesetzt, der Neuholzanteil ist jedoch sehr begrenzt. Der Wein protzt nicht mit Muskeln oder Masse, sondern entspricht mit seiner mittleren Konzentration dem Charakter eines feinen Hochlandtempranillos.Region: Die Gegend umfasst ca 12'000 Hektar Weinberge. Es herrscht ein gemässigtes Kontinentalklima mit leichten Einflüssen vom Atlantik. Es regnet sehr wenig. Die Sommer sind sehr heiss mit Temperaturen bis 40 Grad und plötzlicher Abkühlung in der Nacht. Die Luftfeuchtigkeit trägt auch zur häufigsten Nebelbildung im Duero-Tal bei. Sanft geschwungene Hügelzüge und Hochplateaus (700 - 800 m.ü.M.) beidseitig des Duero-Flusses mit leichten Böden und einem Kalkanteil von bis zu 18% erfüllen optimale Anbaubedingungen. Die ausgebauten Weine dieser Region sind ihre berühmtesten Produkte, da sie international bekannt sind und eine bevorzugte Marktstellung einnehmen. Die Weine werden im Gobelet-Schnitt erzogen und die Bepflanzungsdichte darf 3'000 Rebstöcke pro ha nicht übersteigen. Rund 84% der Ribera del Duero Weinberge gehören dem sogenannten Tinto del País, auch als Tinta fina bekannt. Sie hat sich aus der Tempranillo entwickelt und ihr Ertrag ist mittel, doch regelmässig. Sie reift früh und bringt ausgezeichnete Qualitäten hervor, sei es für sich allein, oder im Verschnitt mit anderen Edelsorten. Sie ist tanninreich und hat aufgrund der niedrigen Oxydationstendenz eine unveränderliche Farbe. Sie eignet sich ausgezeichnet zum Ausbau. Weiter genehmigte Rebsorten sind Garnacha, Cabernet-Sauvignon, Malbec und Merlot.Rebsorte: 100% Tinto Fino (Tempranillo). Der Name leitet sich aus dem spanischen Wort temprano = "früh" ab, weil ihre Beeren kleiner sind und etwas früher reif werden. Häufig wird die Rebsorte Tinto Fino mit dem Garnacha zum Rioja- Wein geschnitten, oder auch Mazuelo. Diese Weine bestehen aus 60-90% aus Trauben der Rebsorte Tinto Fino, sind tiefrot, würzig und lange lagerfähig.Vinifikation/Ausbau: Handlese und Vinifikation in edlen Inoxstahltanks. Der Ausbau erfolgt für 12 Monate in französischen Barriquen wovon nur die Hälfte neu ist, damit sich die Röstaromatik nicht zu stark ausprägt. Abgefüllt weilt der Wein erneut für 6 Monate auf den Flaschen, bevor er für den Verkauf bereit ist.Degustationsnotiz Nase: Degustationsnotiz Gaumen: In der Nase dominieren verführerische Düfte nach Veilchen, Kirschen, Blaubeeren, Mokka und Kakao; am Gaumen weicher Fluss mit runden Tanninen und viel Schmelz, Walderdbeeren, Feigen, etwas Kaffee und ein Hauch Karamell, wunderbar ineinander verwoben.Geniessen zu: Zu kräftigen Fleischgerichten, Paella, Grilladen - alles aus Spanien. Dies kann durchaus ein Meerfisch sein zB. eine Dorade mit Knobli und vielen frischen Kräutern und Gemüsen. Sehr gut einher geht der Wein auch mit reifem Käse, Serrano Schinken, Chorizo oder Lomo.