Knoll Riesling Ried Schütt Smaragd 2015

Knoll Riesling Ried Schütt Smaragd 2015
Wachau
75cl
1 75cl | 48,00 CHF/75cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 1 kg
Winzer & Weingut: Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das traditionelle Etikett genießt in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Emmerich Knoll ist kein Freund von fleischigen, überbordenden Weinen. Dichte Weine, die Kraft in komprimierter Form zeigen und dabei nicht in die Breite gehen - das ist das Credo des Spitzenbetriebes. Emmerich Knoll und sein ebenso weinbegeisterter Sohn Emmerich Junior bearbeiten auf den 14 Hektar Toplagen Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg zu je rund 45 % Riesling und Grüner Veltliner, die restlichen 10 Prozent teilen sich Chardonnay, Gelber Muskateller, Rivaner, Blauer Burgunder und seit einigen Jahren auch Gelber Traminer.Region: Österreichs bekanntestes Weinanbaugebiet: Die Wachau. Erstmals wurde die Wachau 823 in einer Karolingerurkunde erwähnt. Die Tradition des Weinanbaus findet ihren Ursprung bereits zur Zeit der römischen Besiedelung der Wachau und erfährt unter der Herrschaft der Karolinger eine erste Blütezeit. Im Mittelalter sind die Wachauer Weine schon weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Wachau: Weltkulturerbe und Wohlfühllandschaft – das ist die Wachau, das enge Donautal zwischen Melk und Krems. Auf 1.350 Hektar, teils auf steilen Terrassen, stehen hauptsächlich Grüner Veltliner und Riesling. Die besten Lagen erbringen einige der größten Weißweine der Welt mit jahrzehntelangem Entwicklungspotenzial.Rebsorte: Riesling aus der Wachau überzeugt durch seine Klarheit, Aromatiefe und vor allem durch außerordentliche Eleganz und Finesse bei toller Substanz. Die Rebsorte Riesling gilt als vielseitig und ist in der Lage die Besonderheiten der verschiedenen Weinanbaugebiete wiederzugeben ohne ihren eigenen Charakter zu verlieren. Die Rebsorte Riesling ist seit dem 15. Jahrhundert unter diesem Namen bekannt und wurde 1435 in Rüsselsheim (DE) zum ersten Mal urkundlich erwähnt.Vinifikation/Ausbau: Smaragd ist erstmals für Weine des Jahrgangs 1986 eingeführte Bezeichnung für die besten und wertvollsten Weine der Wachau. Diese besonders kostbaren Weine, mit einem Mindestalkoholgehalt von 12,5 Vol.%, können nur in den besten Jahren gewonnen werden. Weine mit der Bezeichnung Smaragd dürfen erst ab dem 1. Mai des auf die Lese folgenden Jahres verkauft werden. Smaragdeidechsen fühlen sich in den Wachauer Weinbergterrassen besonders wohl und wurden zum Symbol für Wachauer Wein mit vollendeter Reife.Degustationsnotiz Nase: Einladende frische Fruchtnoten nach Pfirsich, Aprikose und feinster Blütenhonig. Ein facettenreiches Bukett.Degustationsnotiz Gaumen: Wunderbares Frucht-Säure-Spiel, kraftvoll, viel Extrakt und Mineralik spürbar. Überzeugende Länge zum Schluss. Eine Delikatesse.Geniessen zu: Vorspeisen, kalten Fleischplatten, Terrinen, hellem Fleisch, Fisch, Käse und Dessert. Ein idealer Essensbegleiter, zu einem milden, grünen Thaicurry oder auch zu Krustentieren und Muscheln. Ein perfekt gebratenes Wiener Kalbschnitzel oder Zwiebelrostbraten sind ebenfalls passend.