Mamete Prevostini Santarita 2014

Mamete Prevostini Santarita 2014
Rosso di Valtellina DOC
75cl
1 75cl | 12,00 CHF/75cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Winzer & Weingut: Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauebn wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule ( 5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd im Valtellina. Seit vielen Jahren führt er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und Ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna - genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Noch ein Geheimtipp ist das Restaurant seiner Schwester, welchesgleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. An lauen Sommerabenden wird dort viel mehr Schweizerdeutsch als Italienisch gesprochen. Uns gefällt die ganze Palette vom einfachen Botonero bis hin zum noblen Albareda Sforzato. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritiker. Dennoch ist Prevostini mit kanpp 150'000 Flaschen Produktion eine kleiner Anbieter. Doch eine echte Boutique und einzigartig.Region: Die Valtellina erlebt eine wahre Renaissance, doch nur wenige Weinliebhaber haben dies bis jetzt bemerkt. Die Region ist klimatisch äusserst begünstigt für den hochwertigen Weinbau. Die Nebbiolo-Traube fühlt sich pudelwohl auf den Granitböden der steilen Terrassen. Ein leichter Wind rauscht fast täglich durch das Valtellina und trocknet nach feuchten Nächten die Trauben, so das Fäulnis fast ein Fremdowrt ist in dieser Region. Das Qualitätsniveau ist sehr hoch und die berüchtigten *Literqualitäten* gehören der Vergangenheit an. Das seit der Römerzeit viel gepriesene Valtellina ist eines der wenigen Plätze ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Das Veltlin ist nach dem Piemont der zweitgrösste Produzent von Nebbiolo-Trauben.Rebsorte: Nebbiolo (Chiavennasca). Die Trauben stammen aus D.O.C Lagen der Gemeinden Sondrio, Berbenno und Castione.Vinifikation/Ausbau: Zunächst erfolgt eine 5 tägige Kaltmazeration der frisch gepressten Trauben um merh Frische und Frucht zu erzielen. Die Gärung und Reifung erfolgt im Inox Edelstahltank über eine Dauer von 8 bis 10 Monaten. Nochmalige Flaschenruhe für 6 Monate bis der Wein in der Verkauf gelangt.Degustationsnotiz Gaumen: Florales, schlankes, duftiges Bukett an Kirschen und Waldbeeren erinnernd. Im Gaumen mit schlanker Struktur und süsser Aromatik, leicht fliessend und ein duftiger Abgang zum Schluss.Geniessen zu: Schweinshaxe aus dem Ofen, scharfes Hirschragout oder Hirschkotelett mit Wildthymian. Grosse Stücke vom Rind und Kalb. Dann Geflügel ganz am Stück zubereitet. Deftige Eintöpfe. Grillierte Gemüse. Teigwaren zum Beispiel Pizzoccheri. Käse nicht zu reife mit Früchtekonfit oder Honig serviert. Sciatt – die berühmten Käsekugel aus der Valtellina. Eine knusprige in Butter gebratene frische Rösti mit Käse und Speck. Bresaola, Salami, Coppa und Kräuterlardo (Speck).