Le Serre Nuove dell Ornellaia 2014

Le Serre Nuove dell Ornellaia 2014

Le Serre Nuove dell Ornellaia 2014

Select Art. Nr.: 9380714 Bewertungen: James Suckling: 94 Wine Spectator: 90
Bolgheri DOC
75cl
1 75cl | 47,50 CHF/75cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Winzer & Weingut: Die Tenuta dell‘Ornellaia ist eines der Kultweingüter Italiens und produziert mit dem Ornellaia und dem Masseto gleich zwei Top-Weine der Welt. 1980 kaufte Lodovico Antinori dieses Gut in der südlichen Toskana, unweit vom Örtchen Bolgheri. Lodovico Antinori liess Boden und Klima sorgfältig analysieren. 1981 begann er die Rebsorten zu pflanzen, aus denen auf Ornellaia grosse Weine entstehen sollten: Cabernet Sauvignon, Merlot und etwas Cabernet Franc. Bis 1992 wurden 70 ha Weinberge gepflanzt. In kürzester Zeit machte der Ornellaia seinen Weg in die Gruppe der gesuchtesten Weine der Welt. Den 98er Ornellaia feierte der Wine Spectator als den besten Rotwein der Welt. Seit 1997 produziert die Tenuta als Zweitwein den Le Serre Nuove. Aus den jüngeren Parzellen der Tenuta wird Le Serre Nuove gemacht, aus den älteren der Ornellaia. Aus einem einzelnen Rebberg produziert Ornellaia eine der gesuchtesten und leider auch teuersten Weine der Welt. Mit einer sensationellen Medienresonanz und den höchsten Punkteskalen von Parker und Wine Spectator wurde der Masseto – ein 100prozentiger Merlot - über die Jahre kontinuierlich zu den besten Weinen der Welt erkoren und ist daher umso begehrenswerter.Region: Bolgheri ist ein Ortsteil von Castagneto Carducci in der Provinz Livorno. In der Weinwelt berühmt wurde die Region in den 70er Jahren, als das Weingebiet erstmals durch die Zeitschrift DECANTER ausgezeichnet wurde. Der wichtigste Wirtschaftszweig ist der Weinbau und damit verbunden auch der Tourismus. Durchsetzt ist die toskanische Weinlandschaft mit zahlreichen Olivenhainen und Wäldern. Die zahlreichen Hügel der Toskana sind ausgezeichnet für den hochwertigen Weinanbau. Sie mildern hohe Sommertemperaturen und zudem sind die Böden hervorragend um klassische französische Rebsorten ebenso gut gedeihen zu lassen wie einheimische Trauben. In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat.Rebsorte: Merlot, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Cabernet Franc.Vinifikation/Ausbau: 15 Monate französische Eiche davon 25% neue Fässer.Degustationsnotiz Nase: Ungemein dicht und komplex, dunkle Kirschnoten, kräftige Vanillearomatik, Mocca, feine Röstaromatik.Degustationsnotiz Gaumen: Vollmundig im Auftakt, mit besonders seidigen, aber deutlich markierenden Tanninen, nun gewinnen die würzigen Noten der Cabernet-Sorten die Oberhand, Küchenkräuter, warmes Leder, Nelken, etwas verblühende Rosenblätter, breit fliessend, von einer fest gewobenen Struktur ins enorm anhaltende Finale getragen.Geniessen zu: Kräftigen Fleischgerichten wie Wild, Lamm, Rind oder dunklem Geflügel, sowie zu reifen, aber nicht zu rezenten Hartkäsen.