Leone de Castris Elo Veni 2017

Leone de Castris Elo Veni 2017
Negroamaro IGT Salento
75cl
1 75cl | 14,00 CHF/75cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Winzer & Weingut: Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt. Bis anfangs des 19. Jahrhunderts verkaufte Leone de Castris seine Offenweine vor allem nach Amerika, Deutschland und Frankreich. 1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt. An die Kellerei geht die Auszeichnung Gambero Rosso: Azienda dell`anno 2011Region: Im Süden Italiens – praktisch am «Absatz» – liegt das Weingebiet Apulien. Auch als „Le Puglie“ bekannt, ist diese Region wirklich vielseitig und reich und bietet ihren Besuchern über das ganze Jahr ein Vielfalt an Natur, Geschichte, Tradition, Düfte und Spiritualität. Bari ist die Hauptstadt und auch die größte Stadt der Region. Apuliens Lage und Klima eignen sich für gehaltvolle Rotweine insbesondere aus den Sorten Negroamaro und Primitivo. Unangefochtener Protagonist ist die Natur auch in den Nationalparks der Murge und des Gargano, im Foresta Umbra sowie in den Salinen und Seen. Das gibt liegt nordöstlich in Apulien und erstreckt sich entlang der Adria.Rebsorte: NegroamaroVinifikation/Ausbau: Ausbau für mindestens 2 Monate im Stahltank sowie weitere 2 Monate auf der Flasche bevor der Elo Veni in den Verkauf gelangt.Degustationsnotiz Gaumen: In der Nase Kirschen, Holunder und Süssholz, unterlegt mit etwas würzigem Zimt; am Gaumen samtiger Auftakt, schwarzbeerige Frucht, getragen von einer reifen Tanninstruktur, schön ausbalanciert und leicht fliessend bis ins Finale.Geniessen zu: Fisch und Fleisch vom Grill. Paella ganz sicher. Bratwurst & Rösti. Würziger Käse geht sehr gut dazu. Pasta mit Steinpilzen, Vitello Tonnato, Kurzgebratenes, Verdure Miste.