Geraci Tarucco Nero d´Avola 2014 Bio

Geraci Tarucco Nero d´Avola 2014 Bio
Sicilia IGT (1er OHK)
150cl
1 150cl | 29,00 CHF/150cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 1 kg
Winzer & Weingut: Das Weingut Azienda Agricola Geraci“ liegt in Contessa Entellina in der Provinz Palermo in Sizilien. Die Nachbarn sind grosse Namen wie Donnafugata oder Planeta. Auf dem Hügel hinter dem Weingut wurde im 14. Jahrhundert eine Burg namens „Feudo Tarucco“ erbaut und obwohl längst verschwunden, lebt die Burg im Namen der Weine von Geraci weiter. Im 18. Jahrhundert wurde um den Hügel herum ein herrschaftliches Landhaus mit eigenem Weingut namens „Case Langer“ errichtet. Die Familie Geraci konnte den Besitz 1920 erwerben. Heute wird das Weingut von Stefano Geraci und seinen beiden Söhnen geführt. Die Weinberge umfassen 15 Hektar Rebfläche und das Terroir wurde, wie erwähnt, nach der ehemaligen Burg als „Tarucco“ benannt. Auf allen Etiketten findet sich eine Dame wieder, die auf der Trinacria - antiker Name Siziliens - thront. Mit einer Jahresproduktion von knapp 100‘000 Flaschen ist das Weingut Geraci ein ganz kleiner Player auf der Insel. Die Weine von Stefano zeichnen sich durch ein einzigartiges Preis-Genussverhältnis aus und wiederspiegeln das moderne Sizilien aufs vorzüglichste.Region: Zum Weinanbaugebiet Sizilien zählen natürlich Sizilien, dann Pantelleria und die nördlich gelegenen Liparischen Inseln. Marsala ist wohl der bekannteste Wein der Insel und wird aus der Sorte Cataratto hergestellt. Das heiss-trockene Klima, die mageren Böden aus Vulkangestein sowie die vielen Hanglagen eignen sich ausgezeichnet für den Weinanbau. Es waren wieder einmal die Griechen, welche den Insulanern in der Antike das Handwerk lehrten im 8. Jahrhundert vor Christus. Die ursprüngliche sizilianische Sorte ist die Nero d'Avola aus dem Gebiet der Stadt Avola. Doch die Syrah, der Cabernet Sauvignon sowie die weissen Grillo und Chardonnay sind immer häufiger anzutreffen. Erst in den letzten 20 Jahren wurde erfolgreich die Brücke zum flächendeckenden Qualitätsweinbau geschlagen.Rebsorte: 100% Nero d'Avola. Sie heisst auch Calabrese oder Calabrese d'Avola. Sortenreiner Wein aus dieser Traube liegt voll im Trend internationaler Weinliebhaber. Im Geschmack sind die Weine sehr temperamentvoll, sehr intensiv, sehr vollmundig und zugleich samtig. In Bildern gesprochen der Arnold Schwarzenegger mit Samthandschuhen.Vinifikation/Ausbau: Nach der Gärung wird der Wein für ein Jahr im französischen Barrique 2ter und 3ter Passage ausgebaut.Degustationsnotiz Gaumen: Der Nero d’Avola wird für ein Jahr im grossen Eichenfass ausgebaut und strotzt in der Nase nur so von schwarzer Frucht, ergänzt durch feinen Rosenduft, Earl-Grey und einem dezenten Kräuterteppich; am Gaumen viel Schmelz, kräftige Frucht, schwarze Oliven und kubanischer Tabak, rundes Tannin und schokoladige Noten im breiten Finale. Zu dem Preis – ein Weinschnäppchen!Geniessen zu: ..probieren Sie den Wein einfach so - er ist köstlich cremig. Perfekt zu Tischgrill - Pizza e Pasta. Ganz leicht kühl geniessen zu grillierten Meerfischen wie Dorade und Wolfsbarsch. Sardische Küche? Die Sarden lieben deftige, herzhafte Fleischgerichte. Lamm, Spanferkel oder Wildschwein, gegrillt oder als Ragout, gehören auf jede Speisekarte. Ebenso wie Ravioli und Griessgnocchi, Muscheln, Fisch und andere Meeresfrüchte. Auch Käse darf natürlich nicht fehlen - der Pecorino ist - in allen Reifestufen - eine Köstlichkeit.