Agricola Punica Barrua 2013

Agricola Punica Barrua 2013

Agricola Punica Barrua 2013

Select Art. Nr.: 2224713 Bewertungen: Gambero Rosso: 2 James Suckling: 93
Isola dei Nuraghi IGT
75cl
1 75cl | 33,00 CHF/75cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Winzer & Weingut: Ein Joint Venture in der Weinbranche - nicht schon wieder! Man nimmt berühmte Winzer, Weingüter und Berater zusammen, kreiert einen Namen und dann lassen sich die Weine für teures Geld global verkaufen. Nicht so hier. Der Chef der Agricola Punica heisst Sebastiano Rosa! Seine Partner sind das Weingut Sassicaia, die Cantina Santadi (Rocca Rubia, Terre Brune) und Giacomo Tachis, der Primus Inter Pares aller Önologen aus Italien. Zusammen wurde im Weinjahr 2002 die Agricola Punica gegründet. Das erworbene Terroir steht unweit der Cantina Santadi. Mittlerweile haben die Punica Weine Stammplätze auf den besten Weinkarten in Italien.Region: Weinanbau hat auf Sardinien Tradition. Zwischen dem 15. und 18 Jahrhundert führten die Spanier neue Rebstöcke ein und pflegten den Weinbau auf Feldern inmitten alter Wälder oder zwischen riesigen Granitfelsen, nicht weit vom azurblauen Meer entfernt. Überliefert ist, dass es sich dabei um die Reben Cannonau, Monica und Girò handelte. Zu den am meisten geschätzten Weinen der Insel gehören der rote Cannonau und der weiße Vermentino. Die Cannonau-Rebe gehört zu den ältesten Reben des Mittelmeerraums. Aus ihr wird der ausgezeichnete Cannonau-Wein gekeltert: Ein körperreicher, samtiger Rotwein mit ausgeglichenem Alkohol- und Tanningehalt, dessen vollmundiger Geschmack heute weit über die Region Sardinien bekannt ist. Auf etwa 43.000 ha Rebfläche bringen die von Sonne und Wind verwöhnten sardischen Rebsorten Jahr für Jahr volle und samtige Weine hervor.Rebsorte: Carignano, Cabernet Sauvignon, MerlotVinifikation/Ausbau: Die Trauben werden anfangs Oktober per Hand gelesen. Die Gärung erfolgt in Stahltanks. 18 Monate reift der Barrua in französischen Eichenholzfässern, wo ein Drittel neu ist. Dann ruht der Wein erneut 12 Monate auf der Flasche, bevor er in den Verkauf gelangt.Degustationsnotiz Gaumen: Dichtes tiefes Purpurrot. In der Nase dominieren verführerische Röstnoten, Kräuter, süssliche dunkle Beeren und einen Hauch Tabak. Im Gaumen kräftig, dicht und die Tannine sind präsent. Dies tut dem Genuss nur gut. Herrlich vollmundig dich und lang. Sehr gelungen.Geniessen zu: ...probieren Sie den Wein einfach so ohne Essen. Perfekt zu Tischgrill - Pizza e Pasta. Ganz leicht kühl geniessen zu grillierten Meerfischen wie Dorade und Wolfsbarsch. Sardische Küche? Die Sarden lieben deftige, herzhafte Fleischgerichte. Lamm, Spanferkel oder Wildschwein, gegrillt oder als Ragout. . Auch Käse darf natürlich nicht fehlen - der Pecorino ist - in allen Reifestufen - eine Köstlichkeit.Auszeichnungen: Wine Spectator Top 100 Weine Italien