von Salis Jeninser Rosé Brut Vin Mousseux 2014

von Salis Jeninser Rosé Brut Vin Mousseux 2014

von Salis Jeninser Rosé Brut Vin Mousseux 2014

Select Art. Nr.: 8501714
AOC Graubünden
75cl
1 75cl | 29,00 CHF/75cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Winzer & Weingut: Unser Herz schlägt für Wein – wir leben für Wein! Mit dieser Botschaft möchten wir Sie für unsere Weine und Leistungen begeistern. 1994 gründete Andrea Davaz mit zwei Freunden die von Salis AG. Heute sind über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei uns in Landquart und in der Vinothek Maienfeld beschäftigt. Wir bewirtschaften rund zwei Hektaren eigene Reben im Bündnerland. Über 80 Rebbauern aus Fläsch, Maienfeld, Jenins, Malans, Zizers und Trimmis, mit gesamthaft mehr als 45 Hektaren, liefern uns ihre Trauben. Die Natur ist uns wichtig, daher werden alle unsere Weine nach umweltverträglichen Standards produziert.Region: Ihren Namen trägt die Bündner Herrschaft schon seit dem 16. Jahrhundert, als die «Drei Bünde» das Gebiet aufkauften. Im Mittelalter wurde hier die Completer-Traube angebaut, die ihren Namen dem «Komplet» verdankt, dem Abendgebet der Churer Domherren. Die Rotweine, die heute den weitaus grösseren Anteil an der Produktion haben, wurden erst im 17. Jahrhundert eingeführt. Heute befinden sich in der Herrschaft über 40 Rebsorten auf ungefähr 420 Hektaren, die von etwa 90 Weinbau-Betrieben gepflegt werden. Zwei stattliche Häuser der Bündner Nobilität, das <> und das ihm gegenüberliegende <>, machen den architektonischen Schmuck des Dorfes aus. Ansonsten dreht sich hier alles um Wein: Am Dorfeingang steht die <>, vielleicht das schönste Weinlokal der Bündner Herrschaft. Etwas weiter steht steinern Henri Duc de Rohan am Strassenrand, der während des Dreissigjährigen Krieges (1618 - 1648) als französischer Gouverneur über die Gegend herrschte. Er soll den Pinot Noir in die Bündner Herrschaft eingeführt haben.Rebsorte: Pinot NoirVinifikation/Ausbau: Leichte Pressen mit einer kurzen Kaltmazeration der Beerenhaut. Die primäre Gärung erfolgt in Stahlbehältern bei 18/19°C, mit ausgewählten Hefen. Der junge Wein ruht für einige Wochen auf dem edlen Bodensatz; die anschliessende Phase besteht in der zweiten Gärung, die 20/25 Tage bei 18°C dauert. Danach ruht der Schaumwein einige Wochen auf dem Bodensatz. Nach der Abfüllung folgt eine weitere Verweilzeit in der Flasche zum endgültigen Ausbau.Degustationsnotiz Gaumen: Kräftig und trocken.Geniessen zu: Apéro, leichte Vorspeisen.