Su´entu Bovale 2015

Su´entu Bovale 2015
Sardegna IGT
75cl
1 75cl | 23,50 CHF/75cl Sofort lieferbar Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Winzer & Weingut: Su‘entu ist der verwirklichte Traum von Salvatore Pilloni, von seinen Freunden «Tore» genannt. Der quirlige Sarde ist ein echter Selfmade-Geschäftsmann und hat sein Geld mit dem Aufbau einer Parfümerie-Kette mit unterdessen 25 Filialen in Sardinien gemacht. Mit gut 60 Jahren ist er dann noch einmal durchgestartet und hat einen kargen Hügel mit 50 Hektaren Land und einigen Reben darauf gekauft. Innert weniger Jahre hat er nun den Rebbestand auf 32 Hektaren ausgebaut und eine moderne Kellerei entstehen lassen. Tore hat sich nicht nur dieser neuen Herausforderung gestellt, sondern auch seine drei Kinder mit dem «Wein-Virus» angesteckt. Sein Sohn Nicola kümmert sich mit Leidenschaft um die Reben, seine Töchter Valleria und Roberta zeichnen für Verkauf und Marketing, sowie für die Administration verantwortlich. Das Wort «Su’entu» bedeutet im lokalen Dialekt der Sarden «Wind» und steht für dieses Element, das in Sardinien allgegenwärtig ist. Das Weingut liegt im Süden von Sardinien, etwa eine halbe Stunde ausserhalb der Hauptstadt Cagliari.Region: Weinanbau hat auf Sardinien Tradition. Zwischen dem 15. und 18 Jahrhundert führten die Spanier neue Rebstöcke ein und pflegten den Weinbau auf Feldern inmitten alter Wälder oder zwischen riesigen Granitfelsen, nicht weit vom azurblauen Meer entfernt. Überliefert ist, dass es sich dabei um die Reben Cannonau, Monica und Girò handelte. Zu den am meisten geschätzten Weinen der Insel gehören der rote Cannonau und der weiße Vermentino. Die Cannonau-Rebe gehört zu den ältesten Reben des Mittelmeerraums. Aus ihr wird der ausgezeichnete Cannonau-Wein gekeltert: Ein körperreicher, samtiger Rotwein mit ausgeglichenem Alkohol- und Tanningehalt, dessen vollmundiger Geschmack heute weit über die Region Sardinien bekannt ist. Auf etwa 43.000 ha Rebfläche bringen die von Sonne und Wind verwöhnten sardischen Rebsorten Jahr für Jahr volle und samtige Weine hervor.Rebsorte: Aus Bovale auf sardisch *Muristellu* aus der Zone Marmilla. Sie ist vermutlich verwandt und ähnlich der Mourvèdre Traube. Zum Gebiet: Eine endlos weite Landschaft und baumlose Hügel prägen dieses Gebiet. In der von Vulkanen geprägten Marmilla liegen die sogenannten *Giare*. Das sind Tafelberge , die sich steil aus der Ebene erheben und oben auf ihren Hochplateaus eine einzigartige Flora und Fauna beherbergen. In den Hügeln der Marmilla befinden sich drei einzigartige Nuraghenfestungen. Der Nuraghe Su Nuraxi bei Barumini wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt.Vinifikation/Ausbau: Bewusst hochreif geerntet und dann für ein Jahr im neuen Barrique ausgebaut.Degustationsnotiz Gaumen: In der Nase enorm konzentriert, opulent und dicht, blaue Beeren, getrocknete Kräuter und Kandiszucker; am Gaumen wuchtig, fast schon ölig fliessend, trotz des heftigen Körpers nicht erschlagend, sondern immer noch etwas Frische und Mineralität aufweisend. Wir finden es ist ein Rubens in Samthandschuhen und Zigarrenliebhabern kann der Wein ebenfalls empfohlen werden.Geniessen zu: Ein saftiges Stück Fleisch! Reife Käsesorten doch auch Frischkäse zB. mit Waldblütenhonig gehen perfekt dazu. Pasta - ganz sicher. Und zwar in Verbindung mit Fisch oder Fleisch. Es muss was herzhaftes sein, den der Bovale ist saftig und gehaltvoll.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: